dach  gemeinde durch die staebe

Das CyMo-Team stellt sich vor

WER?
Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 bis 12 arbeiten gemeinsam in der Cyber-Mobbing-Prävention als CyMo-Team. Unterstützt wird das CyMo-Team durch die Beratungslehrer des GM.

WAS?
Das CyMo-Team engagiert sich, um gegen Cyber-Mobbing anzugehen. Wir versuchen zu helfen, wenn jemand im Internet geärgert oder gemobbt wird. Dazu zählt besonders das Mobben in sozialen Netzwerken wie Whatsapp, Facebook und co.
Dieses Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler des GM.

WIE?
Das CyMo-Team ist per Mail unter cymo-team@<AT>gym-mellendorf.de zu erreichen. So kann das Problem geschildert und bei Bedarf ein persönliches Gespräch vereinbart werden.
Darüberhinaus gestaltet das CyMo-Team aktiv einen Prä-ventionstag für den Jahrgang 6 zur Aufklärung und Vermeidung von Cyber-Mobbing.
Natürlich können auch immer interessierte Schülerinnen und Schüler dazukommen und mit uns gemeinsam an einem besseren Miteinander arbeiten. Schreib uns!

Sag NEIN zu Cyber-Mobbing

Rückblick...

Im Schuljahr 2016/2017 hat das CyMo-Team zwei Projekte vorbereitet und erfolgreich umgesetzt.
Zum einen haben sich die Schülerinnen als WhatsApp-Paten in den 5. Klassen engagiert. Der Anlass war schnell gefunden. Konflikte, die sich in der Schule aufgetan haben, werden zuhause per WhatsApp fortgesetzt. Nicht selten geschieht das in den Klassengruppen und bald ist die ganze Klasse im Stress, genervt und weiß am Ende vielleicht nicht einmal mehr warum man sich überhaupt gestritten hat. Die Vergangenheit zeigt, dass sogar Missverständnisse oder ein falsch verstandener Witz für tagelangen Ärger sorgen können.
Darum brauchen wir Regeln, die uns das Zusammenleben erleichtern und am Ende auch helfen, WhatsApp als sinnvolle Ergänzung zur direkten Kommunikation zu nutzen.
In den 5. Klassen waren wir in der Regel zu zweit in den Klassengruppen und schnell hat sich das Nutzungsverhalten gebessert. Natürlich gab es weiterhin hier und da unnötige Nachrichten und Streitereien, doch durch das Erinnern an die vereinbarten Regeln war es häufig schnell wieder besser.
Außerdem entstanden Kontakte, die noch heute bestehen und zeigen, dass man sich an unserer Schule gegenseitig hilft.

tl_files/Dokumente/Ueber uns/Beratung/CyMo-Rueckblick 16_17.jpg

Das zweite Projekt war der gemeinsame Präventionstag in Jahrgang 6 mit Frau Pobloth, die die Mediation vorgestellt hat.
In einem Rollenspiel haben die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung des CyMo-Teams zunächst die Entstehung eines typischen Konflikts im WhatsApp-Klassenchat nachgestellt. Anfangs gelang es den Gruppen nur schwer das Problem zu lösen, doch nach einem gemeinsamen Gespräch und dem Hinterfragen von Ursachen und Folgen, kamen wir zu gelungen Klärungsansätzen.
Im Verlauf der Unterrichtsstunde wurde deutlich, dass WhatsApp fester Bestandteil der Kommunikation unserer Schülerinnen und Schüler ist, doch wir uns immer wieder vor Augen führen müssen, dass auch hier Regeln gelten, die es einzuhalten gilt.
Diese Projekte werden wir auch im kommenden Schuljahr fortführen und weiterentwickeln. Vielleicht sogar mit deiner Hilfe!

Wenn du Lust hast dich zu engagieren, melde dich per Mail – cymo-team@<AT>gym-mellendorf.de  

Verantwortlich: KOC

Aktuelles

„Jung-Ingenieure“ der 7D und der 7E zeigen ihre Ergebnisse

Wir hatten in Physik das Thema „Energie“. In einer der ersten Stunden im Halbjahr bekamen wir von Herrn Reuß den Auftrag, in Gruppen ein Fahrzeug zu bauen, welches zum Antrieb eine oder mehrere Energieumwandlungen beinhaltet und eine Gummibärchentüte möglichst weit transportiert.

Weiterlesen …

„Behütet in die weite Welt“ - Abigottesdienst 2018

„Behütet in die weite Welt“ – so wollten alle 12 Teilnehmer des Religionsprüfungskurses des Abiturjahrgangs 2018 nach dem Abitur in ihre Zukunft blicken und diese Sichtweise zusammen mit ihrer Religionslehrerin Frau Reuß an ihren ganzen Abiturjahrgang weitergeben. In Zusammenarbeit mit der Diakonin Frau Thumser, der Bissendorfer Pastorin Frau Lonkwitz sowie der Diakonin Frau Feldmann planten und gestalteten sie gemeinsam ihren Gottesdienst.

Weiterlesen …

Luftkissenboote der Marke „Eigenbau“ im Physikunterricht

Gegen Ende des 1. Halbjahres vom Schuljahr 2017/18 fing Herr Reuß, unser Klassenlehrer, der Mathe und Physik bei uns unterrichtet, mit uns ein Projekt zum Thema Energie an. Das Bauen von Luftkissenfahrzeugen. Wir, das ist die 7E, und Luftkissenfahrzeuge sind kleine Gefährte, deren Aussehen an Schiffe erinnert und die man knapp über dem Boden vorwärts schweben lassen kann.

Weiterlesen …

 

unterstützt von SitePlant