abends1

Das Fach Geschichte

Proteste der Menschen in Tunesien, Ägypten, Libyen, Syrien gegen ihre Herrscher– das ist die Gegenwart des Jahres 2011. Diese Vorgänge aber können ohne die Kenntnis der Vergangenheit nicht verstanden und eingeordnet werden. Allein schon die Frage, ob es sich um Revolutionen handelt oder nicht, ist nur im Vergleich mit anderen Revolutionen und mit der Messung an bestimmten Kriterien der Geschichtswissenschaft zu entscheiden.

Und dies ist eine der Aufgaben des Geschichtsunterrichts: das Herstellen von aktuellen Bezügen bei der Behandlung von historischen Phänomenen.

PL

Der Geschichtsunterricht am GM

Wir beginnen in der 5. Klasse ganz nah an der Erfahrungswelt der Kinder mit der Familiengeschichte, der Geschichte der Region, tauchen dann in die fernste Vergangenheit ein (Steinzeit), lernen eine Hochkultur (Ägypten) genauer kennen und erfahren schließlich Näheres über die Entstehung unserer westlichen Welt durch das Kennenlernen des antiken Griechenland und der damaligen Weltmacht Rom. Ab Klasse 6 ( in diesem Jahrgang  ist der GU nur epochal, d.h. nur ein Halbjahr) ist der Schwerpunkt  des Unterrichts die Geschichte des deutschen Raumes. In den folgenden Jahren bis zur Klasse 10 lernen die Schüler/innen die deutsche und europäische Geschichte, in Teilaspekten auch die amerikanische und südamerikanische Kolonialgeschichte bis zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten kennen.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Zeit der NS-Herrschaft. Die 9. Klassen fahren immer im Juni nach Bergen-Belsen, wo sie im ehemaligen Konzentrationslager einen lernintensiven außerschulischen Seminartag erleben. Mehr dazu finden Sie auch im Bereich Projekte, Jahrgang 9.

In der Oberstufe beschäftigen wir uns mit den 4 Rahmenthemen (Krisen,Umbrüche, Revolutionen; Wechselwirkungen und Anpassungsprozesse, Wurzeln unserer Identität, Nationale Gedenktage), denen jeweils ein Wahlpflichtmodul (von der Behörde festgesetzt) sowie ein Wahlmodul (von der Fachschaft festgelegt) zugeordnet sind. Das neue Kerncurriculum wird ab dem Schuljahr 2011/2012 zum ersten Mal gelehrt. Ausführliche Informationen zum KC Sek II findet sich unter www.cuvo.nibis.de bzw. http://www.nibis.de/nibis.phtml?menid=203.

Methodik

Die Methodik des Faches Geschichte ist sehr vielfältig – vom Rollenspiel bis zur quellenkritischen Analyse eines komplizierten Quellentextes ist eine wahrlich große Bandbreite vorhanden und somit für jeden Lerntyp etwas dabei. Auch sollte die Themenvielfalt für jeden Schüler mehrfache Faszinationsanker bieten. Nicht zu vergessen ist der persönliche Gewinn, den die Kenntnis der Vergangenheit bei der Beurteilung der Gegenwart bereithält. Grundlagen hierfür kann der Geschichtsunterricht legen.

Nachschlagewerk

Vorgabe des Kultusministeriums

Das Kultusministerium setzt als Auflage, dass alle Schüler sich ein Nachschlagewerk in Kurzform anschaffen, welches während der ganzen Schulzeit (und darüber hinaus) als Informationsquelle für Daten und Fakten der Geschichte dienen kann. Wir empfehlen, in Klasse 8 das kleine Büchlein vom Buchner Verlag "Grundwissen Geschichte"  zu € 9,40 zu kaufen.

Aktuelles

FSJlerin / FSJler (Freiwilliges Soziales Jahr) im Sport zum 01. August 2016 gesucht!

Das Gymnasium Mellendorf und der Mellendorfer Turn-Verein suchen zum 15. Juli 2017 eine FSJlerin / einen FSJler (Freiwilliges Soziales Jahr) im Sport.

Weiterlesen …

Das GM ist mit zwei Teams bei der Roberta-Challenge 2017 erfolgreich dabei

Am 15.03. fand im Lichthof der Leibniz-Universität Hannover die diesjährige Roberta-Challenge statt. Die GM Schülerteams mit ihrem Coach Martin Reuß belegten Platz zwei und Platz elf in der Senior-Klasse.

Weiterlesen …

Aschermittwochsgottesdienst in der katholischen Kirche – gestaltet von einem evangelischen Religionskurs

Am Aschermittwoch morgens bewegte sich eine lange Schlange von Schülerinnen und Schülern vom Gymnasium Mellendorf zur katholischen Kirche St. Maria Immaculata. Dort fand ein absolutes Novum statt: Der Gottesdienst zu Aschermittwoch wurde von der evangelischen Religionslehrerin Saskia Soete und ihrem Religionskurs in Klasse 5 mit tatkräftiger Unterstützung der evangelischen Diakonin Anna Thumser, der FSJlerin Laura Schmidt und dem katholischen Gemeindereferent Thomas Schenk gestaltet.

Weiterlesen …

 

unterstützt von SitePlant