headimh01

Humanitäre Schule

Das GM ist ausgezeichnet!

Am 14. Juni wurde das Gymnasium Mellendorf erneut als „Humanitäre Schule“ vom JRK (Jugendrotkreuz) Niedersachsen ausgezeichnet. Dazu simulierten die Schüler das Planspiel „h.e.l.p.“ und engagierten sich im Anschluss daran selbst in einem humanitären Projekt.

In diesem Jahr hat das Gymnasium Mellendorf ihr humanitäres Projekt in Zusammenarbeit mit der Langenhagener Tafel durchgeführt. Diese ist bereits seit 1998 aktiv und verteilt an verschiedenen Ausgabestellen täglich Lebensmittel aus Spenden an Bedürftige. Bei der Langenhagner Tafel arbeiten ausschließlich ehrenamtliche Helfer. Sie selbst sehen sich als ein Verein, der „[eine] Brücke bauen [möchte] zwischen den Menschen, die Hilfe bei der täglichen Versorgung mit Lebensmitteln benötigen und denen, die etwas übrig haben“. Die Langenhagener Tafel ist damit ein wichtiger Bestandteil des sozialen Netzes der Wedemark und spielt auch im Alltag der Wedemärker eine wichtige Rolle.

Bereits im Rahmen des Philosophieunterrichts des 10. Jahrgangs konnten die Schüler durch den Besuch der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Frau Holtmann an die sozialen Herausforderungen der Gemeinde herangeführt werden und äußerten hier ein starkes Interesse, selbst mit anpacken zu können.

In diesem Schuljahr gelang es uns, die teilnehmenden Schüler hautnah in die gemeinnützige und ehrenamtliche Tätigkeit der Langenhagner Tafel einzubinden und sie so erstmals in die bereits bestehende Arbeit einer sozialen Institution zu integrieren. Die Schüler beteiligten sich an unterschiedlichen Ausgabestellen der Langenhagner Tafel in kleinen Gruppen und halfen beim Verteilen der Lebensmittel an die Bedürftigen. Den Schülern wurde insbesondere die besondere Bedeutung von ehrenamtlicher Arbeit und ehrenamtlichem Engagement in ihrer Gemeinde bewusst. Das Projekt trägt somit zur Integration der Schüler in die sozialen Strukturen ihrer Gemeinde bei. Das Bild zeigt die fertig gepackten Tüten, die von den Schülern an die Bedürftigen verteilt wurden.

Trotz der teilweise anstrengenden Stunden waren sich die Schüler einig, dass es sich lohnt, etwas für die Gemeinschaft zu tun. Nicht nur im Rahmen von einzelnen Projekten, sondern auch im Alltag.

Unser besonderer Dank gilt Frau Holtmann, die uns bei der Organisation und Durchführung maßgeblich unterstützt hat.

SB

Aktuelles

Winterkonzert am GM

Die beiden großen Musikensembles des GM, der Chor und das Orchester, laden wieder zu ihren traditionellen Konzerten ein. Dieses Jahr finden sie bereits am 25.und 26. Januar statt, jeweils um 19 Uhr im Forum des Schulzentrums. Unter dem Motto „Here comes the sun“ präsentieren die fast 80 Schülerinnen und Schüler nach einer intensiven Musikarbeitswoche in Goslar ihre vielfältigen Programmpunkte unter der Leitung von Christoph Badde und Axel Matzantke. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Weiterlesen …

Die 6. Klassen und die 5A und 5C waren im Theater

An einem winterlichen Morgen im Januar machten sich sowohl die beiden fünften Klassen (5a, 5c) sowie der gesamte 6. Jahrgang des Gymnasiums Mellendorf auf den Weg nach Hannover, um die "Wunschpunkte" des Sams live und in Farbe zu sehen.

Weiterlesen …

Gehen, ging, gegangen…

Wie für alle anderen niedersächsischen Abiturientinnen und Abiturienten in diesem Jahr auch stand ebenfalls für den Deutsch-Leistungskurs von Frau Jaap die Beschäftigung mit dem Roman „Gehen. Ging. Gegangen“ der Autorin Jenny Erpenbeck auf dem Lehrplan. Um auch mit Geflüchteten aus der Wedemark in näheren Kontakt zu kommen, entstand daher der Wunsch der Schüler/innen, eine Einladung zu einem Besuch im Unterricht auszusprechen.

Weiterlesen …

 

unterstützt von SitePlant