Haus2

Aktuelles

Turnerinnen treten für das GM in Gehrden an

Am Mittwoch, den 11.02.2015 traten die Schülerinnen Larissa Glüsing, Katharina Glüsing, Mira Heitland, Mieke Seiffert und Paula von Runnen gemeinsam mit Ihrer Trainerin Iris Seiffert beim Wettkampf Jugend trainiert für Olympia für das Gymnasium Mellendorf im Turnen in Gehrden an.

In den Disziplinen Boden, Stufenbarren, Sprung und Schwebebalken stellten sie sich einen ganzen Vormittag lang einer durchaus harten Konkurrenz und den strengen Augen der Wertungsrichter. Dazu muss gesagt werden, dass es im Kunstturnen auf absolute Perfektion ankommt. Schon kleinste Fehler oder ein winziger Moment der Unachtsamkeit können zu entscheidendem Punktabzug führen.

Am Ende reichte es dieses Mal leider nur für den 7. Platz, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat. Die Mädchen waren mit ihrer Leistung durchaus zufrieden und konnten in einigenTeildisziplinen sogar persönliche Fortschritte verzeichnen. Sie werden die Ergebnisse aus dem Wettkampf mit in ihr Training nehmen, um neue Trainingsschwerpunkte zu setzen. Insgesamt war es ein sehr interessanter Vormittag.

Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder auf euch zählen können, Mädels! Danke, dass ihr unsere Schule in diesem Wettkampf vertreten habt!

SRD

Zurück

Aktuelles

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Mellendorf waren beim Känguru-Wettbewerb und der Mathe-Olympiade erfolgreich

Zum einen gratulierte Martin Reuß seinen fleißigen Schülerinnen und Schülern zur erfolgreichen Teilnahme an der 56. Mathe-Olympiade, zum anderen gratulierte die Sandra Maathuis den Schülerinnen und Schülern zur erfolgreichen Teilnahme am Känguru-Wettbewerb.

Krieg in den Medien – Ein Workshop an der Leibniz Universität Hannover

Am 11.05.2017 waren wir, der WuN-Kurs des 11. Jahrgangs, mit Frau Sauerbrei und Frau Banser im Institut für Philosophie an der Leibniz Universität Hannover. Gemeinsam mit dem Medienethiker Dr. phil. Philipp Bode sind wir dort der Frage nachgegangen, ob und inwiefern Krieg in den Medien – vor allem in Fotografie und Film – gezeigt werden sollte und welche Möglichkeiten und Grenzen mit diesen Medien verbunden sind.

Ein Tag im Sinne der DPs (Displaced Persons)

Was sind „Displaced Persons“? Wie viele gab es in Deutschland? Woher haben sie ihren Namen? Wie haben DPs gelebt? Und was hat die Gedenkstätte Bergen-Belsen mit diesen Personen zu tun? Diesen und weiteren Fragen gingen wir, der Geschichts-LK des Jahrgangs 11 und der grundlegende Geschichtskurs von Frau Zimmermann-Strüwe am 01. Juni 2017 auf den Grund.

Weiterlesen …

 

unterstützt von SitePlant