headimh01

Schülerzeitung

Bananen, Zombies und Mafiosi - Motto-Woche am GM (2016)

Jedes Jahr aufs Neue findet die Motto-Woche des Abitur-Jahrgangs statt. 2016 macht da keine Ausnahme. In der letzten Woche vor den Osterferien begegnete man am GM sowohl Lucky Luke als auch schimmelnden Untoten. Doch was veranlasst die Zwölfer sich in jedem Jahr wieder zu verkleiden? 

Am Freitag, den 11. März nahm das Spektakel seinen Anfang: Neben den Schülern begegnete man auf dem Gelände des Campus W auf einmal auch anderen Gestalten. Das Verkleiden hatte begonnen. „Kindheitstraum“ lautete das Thema zum Auftakt der diesjährigen Motto-Woche des zwölften Jahrgangs. Mit viel Kreativität gingen die Abiturienten an das Thema heran. Man traf Superman, die Ghostbusters, aber auch ausgefallenere Persönlichkeiten waren unterwegs, so zum Beispiel eine Banane aus der australischen Kinderserie „Bananas in Pyjamas“.

Organisiert von Elina Eichel hatte der Abitur-Jahrgang sich im Voraus auf die Themen geeinigt. Alle konnten Ideen einreichen, über die dann abgestimmt wurde. Dem „Kindheitstraum“ folgten die Mottos „Maskenball“, „Zombie-Apokalypse“, „Mafia“ und zum Abschluss gab´s das „Festival“.

Doch vielen ging es wohl um mehr als das bloße Verkleiden. So waren beim Thema „Kindheitstraum“ die einen lediglich neugierig, was die anderen früher als ihr Idol angesehen hatten, während manche sich bereits so erwachsen fühlten, dass sie schon sentimental wurden: „Weil man ja selber kein Kind mehr ist …“ hörte man oft. Dieses Phänomen war auch beim Thema „Zombie“ zu beobachten. Oder warum sonst sollte man dieses Motto wählen, wenn nicht deshalb, weil man durch die Schulzeit so gerädert wurde, dass man sich bereits fühlt wie ein Untoter? Eindeutig war auch das Motto „Maskenball“. Es ist schließlich verständlich, dass es sehr entspannend ist, vor den Lehrern unter der schützenden Maske anonym zu bleiben. Besonders Gewiefte drehten hier den Spieß einfach um, und genossen unter der Maske von Herrn Böttcher Lehrerprivilegien. Mit Erfolg: Laut Zeugenberichten wurde der Lehrer am Montag angeblich zur selben Zeit an verschiedenen Orten zugleich gesichtet. Eine steigende Kriminalitätsrate, die am Mittwoch beim Motto „Mafia“ erwartet wurde, blieb glücklicherweise aus. Man hatte versäumt, vorher mit anderen Clans einen Streit anzuzetteln. So trennte man sich Donnerstag fröhlich in Festivalstimmung mit entsprechendem Freiluftkonzert zum Start der Osterferien. 

Moritz Blume

mobAK - Schülerzeitungsakademie 2014

Wir haben im Rahmen der Schülerzeitung an einer „mobilen Akademie“ teilgenommen. Diese wurde von der „Jungen Presse Niedersachsen“ veranstaltet und organisiert.

Zunächst wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt, die erste Gruppe war für das Schreiben der Artikel usw. zuständig, die zweite, welcher ich zugeteilt wurde, für das Layout einer Schülerzeitung.

Wir haben zuerst geklärt, was das Layout-Team macht bzw. für was es zuständig ist. Danach ging es dann erst richtig los: Wir haben das berühmte Kindermärchen „Rotkäppchen“ ausgedruckt bekommen und sollten dieses neu „layouten“. Einige neue Layouts sahen danach sehr gut aus und viel besser als vorher. Wir haben verschiedene Schriftarten kennengelernt, da diese tatsächlich zum Layout gehören.

Nach den Pausen haben wir uns immer für ca. 10-15 Minuten mit der anderen Gruppe zusammengesetzt und ein kleines Spiel zur Auflockerung veranstaltet.

Außerdem hat uns Marvin, einer der Teamer von der jungen Presse, ein Programm gezeigt, mit dem man das Layout sehr gut entwerfen und gestalten kann.

Als abschließendes Fazit würde ich sagen, dass diese „MobAk“ sehr sinnvoll war und sie hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Das Schülerzeitungsteam trifft sich jeden Donnerstag in der 9. Stunde. Auch du bist herzlich eingeladen!

Timo Bertram, 9C

Zurück

Aktuelles

FSJlerin / FSJler (Freiwilliges Soziales Jahr) im Sport zum 01. August 2016 gesucht!

Das Gymnasium Mellendorf und der Mellendorfer Turn-Verein suchen zum 15. Juli 2017 eine FSJlerin / einen FSJler (Freiwilliges Soziales Jahr) im Sport.

Weiterlesen …

Das GM ist mit zwei Teams bei der Roberta-Challenge 2017 erfolgreich dabei

Am 15.03. fand im Lichthof der Leibniz-Universität Hannover die diesjährige Roberta-Challenge statt. Die GM Schülerteams mit ihrem Coach Martin Reuß belegten Platz zwei und Platz elf in der Senior-Klasse.

Weiterlesen …

Aschermittwochsgottesdienst in der katholischen Kirche – gestaltet von einem evangelischen Religionskurs

Am Aschermittwoch morgens bewegte sich eine lange Schlange von Schülerinnen und Schülern vom Gymnasium Mellendorf zur katholischen Kirche St. Maria Immaculata. Dort fand ein absolutes Novum statt: Der Gottesdienst zu Aschermittwoch wurde von der evangelischen Religionslehrerin Saskia Soete und ihrem Religionskurs in Klasse 5 mit tatkräftiger Unterstützung der evangelischen Diakonin Anna Thumser, der FSJlerin Laura Schmidt und dem katholischen Gemeindereferent Thomas Schenk gestaltet.

Weiterlesen …

 

unterstützt von SitePlant