Haus4

Tag der Offenen Tür 2017 am Gymnasium Mellendorf ein voller Erfolg

Dichtes Gedränge auf den Fluren zeigte am Freitag, 3. März 2017, nachmittags das Interesse der Besucher an den 53 verschiedenen Projekten, die einen Einblick in die engagierte Arbeit der verschiedenen Klassen und Fächern bot. Ältere Schüler führten die interessierten Kinder und Erwachsenen durch das Gebäude.
Besonders für die Viertklässler aus den Grundschulen und ihre Eltern waren die Angebote im dritten Stock gedacht:
Die Fremdsprachen Französisch, Latein und Spanisch boten Schnupperunterricht an und zeigten kleine Theaterstücke. Für das französische Theaterstück hatten die Schüler liebevoll das Whiteboard mit Gegenständen einer französischen Wohnung bemalt, die so eine perfekte Kulisse bildete. In Latein konnte man den grausamen Polyphem dabei beobachten, wie er Odysseus und seine Männer in der Höhle gefangen hielt.
„Als die Null in die Welt der Zahlen kam“: So war der Titel einer spannenden Präsentation über Mathematik. Das Fach Mathematik hatte darüber hinaus noch einen eigenen Raum, in dem verschiedene Lernspiele und Beispiele für die Verbindung von Mathematik und Kunst gezeigt wurden. Das Fach Erdkunde hatte ein Erdkundequiz zusammengestellt und in Chemie führten die Viertklässler selber kleine Experimente durch.
Die klassischen Theaterstücke „Wilhelm Tell“ und „Liebe und Kabale“ waren in Neubearbeitungen zu sehen. Aber auch englische und sogar russische Theaterstücke hatten die Schüler eingeübt. Der Musikfachbereich machte Lust auf die AG-Angebote Chor, Band und Orchester. Kunstaustellungen, Schattentheater, Disco Fox- und Hiphop-Vorführungen und Mitmachprojekte waren weitere Angebote der verschiedenen Klassen. An unterschiedlichen Ständen konnte man sich über Elternarbeit informieren oder Schulkleidung anprobieren und bestellen. Der Schulsanitätsdienst zeigte die stabile Seitenlage und informierte über die wichtige Arbeit. Auch zwei Rettungswagen auf dem Schulhof konnten besichtigt werden.
Für eine Verschnaufpause der mehreren hundert Gäste hatte der Förderverein FFGM die Mensa gemütlich hergerichtet, in der die Eltern ein großes Kuchenbuffet zur Verfügung stellten.
Abgerundet wurde dieser besondere Schultag durch die Schülerdisco bis 21.30 Uhr. Schüler aller Jahrgänge vergnügten sich bei einer Musik- und Lichtshow der Technik-AG und der Discjockeys „die halb neuen“. Für Verpflegung und Getränke hatte auch in diesen Stunden der Förderverein FFGM und die Eltern gesorgt. Eine Schülerin beschrieb den Abend: „Coole Musik und Gratisbuffet, echt mega!“

Text: BM/KLA
Fotos: BM 

Die Schulsanitäter Marcel Kedrowitz und Karin Thies zeigen die stabile Seitenlage.
Die Schulsanitäter Marcel Kedrowitz und Karin Thies zeigen die stabile Seitenlage.
Studienrat Dworok und die Schüler der 5A zeigten, welche Kenntnisse die alten Griechenin Politik und Wissenschaft schon vor 2500 Jahren hatten.
Studienrat Dworok und die Schüler der 5A zeigten, welche Kenntnisse die alten Griechenin Politik und Wissenschaft schon vor 2500 Jahren hatten.
Für ihr französisches Theaterstück war von den Schülern der sechsten Klasse mit ihrer Lehrerin Marie-Andreé Pouzol liebevoll die Tafel als Hintergrundbild bemalt.
Für ihr französisches Theaterstück war von den Schülern der sechsten Klasse mit ihrer Lehrerin Marie-Andreé Pouzol liebevoll die Tafel als Hintergrundbild bemalt.
Der Neuntklässler Niklas Wurm programmiert seinen Roboter.
Der Neuntklässler Niklas Wurm programmiert seinen Roboter.
Das Bild von Lisa Zäsar und Lena Ilsemann mit dem Titel "Kinderarbeit" ist im Rahmen des Kunstunterrichts mit dem Thema "Expressionismus" entstanden.
Das Bild von Lisa Zäsar und Lena Ilsemann mit dem Titel "Kinderarbeit" ist im Rahmen des Kunstunterrichts mit dem Thema "Expressionismus" entstanden.

Tag der offenen Tür am Gymnasium Mellendorf 2016

Wie in jedem Jahr stellte sich das Gymnasium am ersten Freitag im März zahlreichen Besuchern dar.
Volle Klassenräume, Gedränge auf dem Flur: Gut besucht war der dritte Stock am Freitagnachmittag, 4. März 2016, von 15 bis 18 Uhr. Dort gab es besondere Angebote für die Viertklässler. Schon am Eingang warteten ältere Schüler des Gymnasiums auf die Grundschüler und boten ihnen und ihren Eltern einen Rundgang durch das Gebäude ein. Jeder erhielt einen Zettel voller bunter Einzelbilder, die stellvertretend für die vielen Aktivitäten und Darbietungen standen. Bei fünf besuchten und abgestempelten Attraktionen erhielten die Schnupperschüler als Belohnung ein Schulheft, dunkelblau mit dem Gymnasium-Logo, einem Löwen.
Für ihre Besuche konnten sie wählen zwischen Theaterstücken in allen Fremdsprachen: Die Spanischschüler zeigten kurze Dialoge, Hauptkommissar Couqui ermittelte in Frankreich, die Sechstklässler des Lateinunterrichts hatten einen Gladiatorenkampf und andere Alltagsszenen eingeübt und eine fünfte Klasse zeigte den zukünftigen Gymnasiasten das Theaterstück „Happy Easter“.
In den Naturwissenschaften hatte eine zehnte Klasse spannende Experimente mit Säuren und eine fünfte Klasse eine große Ausstellung zu geometrischen Körpern vorbereitet. Besonderes Interesse fand auch der Robotikraum, in dem die selbstprogrammierten Minifahrzeuge auf einem vorgezeichneten Parcour ihre Runden drehten.
Ein Musikprofilkurs brachte den Grundschüler erste Kenntnisse über Instrumente und Stimmbildung bei.
Der Schulsanitätsdienst war stolz, dass eigens ein Rettungswagen draußen vor der Schule stand. Sehr engagiert bieten die Schüler, in ihren roten T-Shirts gut erkennbar, Hilfe für ihre Mitschüler bei Verletzungen und Erkrankungen an.
Erstmalig waren die Sprachlernklassen am Tag der offenen Tür beteiligt. Mit viel Mühe hatten sie Rezepte aus ihrer Heimat in deutscher Sprache aufgeschrieben und gaben Anfangssprachunterricht in ihrer Muttersprache.
Für die Eltern gab es vielfältige Möglichkeiten, sich über die neue Schule ihrer Kinder zu informieren. Das neue Mobbing-Interventions-Team, vier ausgebildete Lehrer, die bei Konflikten eingreifen, stellte sich vor, ebenso wie das bewährte Beratungsteam. Auch mit Mitgliedern des Schulelternrates und des Schulvorstandes konnte man ins Gespräch kommen. Stark nachgefragt war auch der Ganztagsbereich.
Wer erschöpft war von den vielen Eindrücken konnte sich bei einem – wie jedes Jahr – reichen Kuchenbüffet erholen, das von Frau Drews und zahlreichen anderen Eltern gut bestückt war.
An diesen mit viel Liebe von den Lehrern, den Schülern und dem zehnköpfigen Organisationsteam durchgeführten Tag der offenen Tür schloss sich abends die traditionelle Disko im Forum an. Den Auftakt machte die Gruppe „Forward“, deren Mitglieder Arne Dykierek an der Gitarre, Carl Tauermann am Bass, Kai Leßmeister am Schlagzeug und dem Sänger Tim Knemeyer Musik zwischen Funk und Rock spielten.
Anschließend tanzten viele Schülerinnen und Schüler zu der von der Technik- AG aufgelegten Musik, bis es um halb zehn ans endgültige Aufräumen ging.

BM

Fotos: Sophia Politt und SW

Wie ein großes Fest - Tag der offenen Tür 2014

Am alljährlichen Tag der offenen Tür öffnete das GM auch 2014 wieder einmal Tür und Tor für alle Interessierten und eines steht fest: Dieses Jahr war definitiv für jeden etwas dabei! Denn vom Blick durchs  Mikroskop über die Kunstausstellung bis hin zum Dinner For One auf Latein  war alles vertreten. Die wunderbaren Fotos von Jan-Niklas Willer spiegeln wirklich nur einen Bruchteil des Gesamtprogramms wieder...

Es ist immer wieder bemerkenswert, was für Ideen sich die Schüler zusammen mit den Lehrkräften einfallen lassen, um die Besucher jedes Jahr aufs Neue zu überraschen. Dieses Jahr war das Programm besonders abwechslungsreich. Unter anderem konnte man sich in den einzelnen Räumen genauer über das alte Ägypten, die Römer oder aber auch über  die verschiedenen Kunstepochen informieren. Auch die verschiedenen Fremdsprachen hatten so einiges vorbereitet, denn jeder war herzlich eingeladen sich kleine Theaterstücke und Szenen auf Spanisch, Französisch, Latein und Russisch anzusehen. Ebenfalls hatten alle  die Möglichkeit sich die Short Films des WPK Film Studies anzuschauen, den Poetry Slam der 9D mitzuerleben und das vom Kurs 11 DE 1 präsentierte Stück „Faust-Der Qualifikationsphase Erster Teil“  mitzuverfolgen. Natürlich gab es noch vieles mehr wie unterschiedliche Experimente, Rätsel und weitere spannende Herausforderungen. Neben all diesen Aktivitäten konnten sich  alle Interessierten auch über Auslandaufenthalte und die Betriebspraktika des zehnten Jahrgangs informieren und vielleicht ein paar Anregungen mit nach Hause nehmen.   Weitere Highlights fanden währenddessen im Forum statt, wo z.B. das Orchester und die Tanz AG auftraten und von der Technik AG unterstützt wurden.

Abschließend lässt sich also sagen, dass der Tag der offenen Tür 2014 rundum gelungen war und wir alle schon gespannt auf die Projekte und Präsentationen im nächsten Jahr sind.

Isabelle Schrade, Homepage-AG

Der 6. Tag der offene Tür 2014 in Bildern

<p>Eindrücke vom 6. Tag der offenen Tür am 7. März 2014. Fotos von Jan-Niklas Willer, Jg. 11.</p>

Rückblick - Tag der offenen Tür 2013

Der fünfte Tag der offenen Tür am Gymnasium Mellendorf am 8. März 2013 bot Beeindruckendes für alle: In über 50 Projekten aus den unterschiedlichsten Themenbereichen, fast allen Fächern, vielen PKs und AGs stellten die SchülerInnen und LehrerInnen Ergebnisse ihrer täglichen Arbeit vor.

Physikalische Experimente und überraschende Theaterstücke waren dabei ebenso vertreten wie anschauliche Modelle, informative Plakate und vor allem hochmotivierte GMler, die ihren Gästen für alle Fragen zur Verfügung standen.  Die Elternschaft hatte wieder ihr traditionelles Kuchenbuffet aufgebaut, um den müde gelaufenen Füßen eine Ruhepause zu können, während man bei einem Stück Kuchen oder einer Tasse Kaffee miteinander ins Gespräch kam.

Alles zusammen sorgte für eine fröhliche, harmonische Stimmung, welche alle Beteiligten sichtlich genossen. Wir danken an dieser Stelle den engagierten, interessierten und motivierten Schülern, Lehrern und Eltern, die durch ihre Ideen und ihre Leidenschaft diesen Tag ermöglicht haben!

Bis zum nächsten Jahr!

Tag der offenen Tür 2012

Zum vierten Mal hat das GM am 2. März die Pforten des Gymnasiums für Besucher und Neugierige geöffnet.

Und es gab viel zu entdecken: In mehr als 50 Projekten präsentierten Schülerinnen und Schüler Besonderes und Alltägliches aus dem Unterricht, aus Profilkursen und Arbeitsgemeinschaften. Aus nahezu allen Fächern konnten den Besuchern Ergebnisse intensiver Vorarbeit und aus vielfältigen Lernsituationen gezeigt werden.

Zu den bunten, lehrreichen und oftmals überraschenden Inhalten kam in diesem Jahr das Interesse am neuen Schulgebäude. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, durch Flure zu streifen, in Klassen- und Fachräume zu spähen und den Baggern bei den Abrissarbeiten der "alten Penne" zuzusehen.

Bei Führungen oder bei einer Tasse Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, bei Erläuterungen an Plakatwänden oder beim Experimentieren ergaben sich dann auch viele Gelegenheiten zum Gespräch und zum Kennenlernen.

Wie in den vergangenen Jahren wäre all dies ohne die engagierten Schüler, Lehrer und Eltern nicht möglich gewesen, die diesen Tag vorbereitet, durchgeführt und hinterher auch wieder aufgeräumt haben. Euch und Ihnen sei herzlich gedankt!

KRA

Zurück

Aktuelles

Am 09. September ab 18:00 findet das Jahrgangskonzert des 12. Jahrgangs statt

Der Abiturjahrgang 2018 präsentiert einen bunten Abend mit verschiedenen Darbietungen von Schülern. Da ist zwischen Theater, Tanz, Chorgesang und Rockband für jeden was dabei. In der Pause werden Erfrischungen und Speisen gegen Spende angeboten. Der Eintritt ist frei. Das Konzert wird gesponsert durch den Landesmusikrat Niedersachsen. Jeder, der an Musik und Kultur interessiert ist, ist herzlich eingeladen.

Weiterlesen …

IServ-Elternzugänge der neuen 5. Klassen

Die Elternaccounts folgender Klassen sind freigeschaltet: 5C. (Stand: 22.8.2017)

Weiterlesen …

IServ-Zugang für die 5. Klassen

Die 5. Klassen bekommen bis spätestens zu den Herbstferien ihren IServ-Zugang freigeschaltet. Dieses wird in der Schule während der Unterrichtszeit durchgeführt. Bis dahin können sich die Schüler leider noch nicht anmelden.

Weiterlesen …

 

unterstützt von SitePlant