header Auge

...und so lernen wir auch Französisch!

Oberstufenexkursion 2014

Der Französisch Leistungskurs von Frau Struckmeier hat im Rahmen des vom deutsch-französischen Jugendwerk organisierten deutsch-französischen Entdeckungstages am 2. April die Firma Gebrüder Heyl Analysetechnik GmbH & Co. KG in Hildesheim besucht.

Das Familienunternehmen existiert bereits seit mehr als 50 Jahren und beschäftigt sich hauptsächlich mit der industriellen Wasseraufbereitung und der Analytik von Wasser. Besonders attraktiv für uns Französischinteressierte ist der Punkt, dass die Firma Gebrüder Heyl Analysetechnik über eine Dependance in Frankreich verfügt. Darüber hinaus hat sie in den 70er Jahren in weitere Länder wie zum Beispiel den USA, Spanien und Italien expandiert.

Unsere Exkursion in das Unternehmen begann mit einer freundlichen Begrüßung seitens Frau Korn, der Assistentin der Geschäftsführung, die uns nach der Mitteilung einiger Grundfakten über das Unternehmen zu einer Führung durch einige wichtigen Räumlichkeiten einlud. Neben interessanten Informationen über verschiedene Geräte zur Testung bzw. Untersuchung von Wasser, erfuhren wir ebenfalls vieles über nationale und internationale Interessenten. Nach der umfassenden Führung durch verschiedenste Fachbereiche wurde uns schließlich noch ein kleiner Einblick in eines der komplexesten Geräte zur Wasseranalytik gewährt. Selbstverständlich durften wir alle möglichen Fragen bezüglich der Technik, aber auch bezüglich der internationalen Vertretungen des Unternehmens stellen.

Ein abschließendes gemeinsames Mittagessen beendete unsere interessante und weitgreifende Exkursion in die Gebrüder Heyl Analysetechnik.

Janne Frenzel

Aktuelles

Gobal denken, lokal handeln

Das Thema Nachhaltigkeit ist zur Zeit in aller Munde. Doch was heißt das und wann ist etwas überhaupt nachhaltig? Dieser Frage sind die Schülerinnen und Schüler der Klasse 11B nachgegangen und einige der Ergebnisse befinden sich hier in digitaler Form als Video- oder Audiobeitrag.

Weiterlesen …

Was blüht denn da?

Wer sich gefragt hat, was denn da auf unserem Schulgelände zwischen dem Rathaus und dem Schulhof durch Absperrband geschützt wird, der wird in den nächsten Tagen sicher schlauer sein.

Weiterlesen …

Katholische Flüchtlinge in der Wedemark im und nach dem Zweiten Weltkrieg: eine Erfolgsgeschichte?

Die Geschichts-AG des GM erforschte im vergangenen Halbjahr das Phänomen der Flucht und Vertreibung katholischer Christen aus den ehemaligen Ostgebieten in die Wedemark im Kontext des 2. Weltkrieges. Lies weiter, wenn du wissen willst, warum das Thema Flucht und Vertreibung besonders interessant für uns Mellendorfer Schüler ist.

Weiterlesen …

 

unterstützt von SitePlant